Die Deuringer Kandidaten: Josef Kleindienst, Platz 2

DSC_9013

Im Dezember 1988 bin ich mit meiner Familie nach Deuringen gezogen, beim Aufbau der Pfarrei Sankt Gabriel half ich aktiv mit. Als Geschäftsführer sorge ich mich um die beiden Bildungshäuser Sankt Ulrich in Augsburg und Sankt Paulus in Leitershofen.

Es sind nun knapp 25 Jahre, dass ich mich in der Stadtberger Kommunalpolitik engagiere. Davon sechs Jahre als CSU- Ortsvorsitzender und 12 Jahre im Markt-, bzw. Stadtrat als stv. Fraktionsvorsitzender, sowie im Bauausschuss.

Auch wenn die Finanzen der Stadt nicht rosig sind, kann an der Vereinsförderung nicht gespart werden. Horrende Geldfresser sind die steigenden Kosten im Energiebereich. Hier muss noch viel optimiert werden. Die CSU hat bereits wertvolle Beiträge geleistet (z.B. das Energiekonzept Mehrzweckhalle/Hallenbad). Die Erschließung eines emissionsarmen  Gewerbegebietes wird die Einnahmen der Stadt nachhaltig verbessern. In Deuringen steht die Erweiterung des Baugebietes „Nord“ an.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.